One Finger Shooting Zen - eine der 3 ultimativen Shaolin-Künste


One Finger Shooting Zen

One Finger Shooting Zen


One Finger Shooting Zen

Die Kunst des One Finger Shooting Zen (Yi Zhi Tu Chan, ein Finger schießt Zen) ist einer der größten Schätze der  reichhaltigen Sammlung authentischer Künste in Shaolin Wahnam. Es gehört zur Gruppe des Qi Gong für Kampfkünste, bzw. Martial oder Warrior Qi Gong.

Meister Jin Jing Zhong beschrieb es in seinem Buch „72 Arts of Shaolin“ als eine der tödlichsten aller Shaolin-Künste.

1 Finger Zen HandformSchon eine sanfte Berührung mit der trainierten „Ein Finger Zen“-Handform kann einen Kampf beenden, indem das Energiesystem des Gegners lahmgelegt wird. Somit kann es auch zur Kunst des „Dim Mak“ gezählt werden. „Dim Mak“ wird oft fälschlich mit „Death Touch“ (tödliche Berührung) übersetzt. Dabei ist es eine der mitfühlendsten Varianten einem Kampf ein Ende zu setzen. Der Gegner wird zwar vorübergehend handlungsunfähig, was aber durch einen geschulten Heiler oder oft dem Verursacher selbst schnell wieder rückgängig gemacht werden kann ohne bleibenden Schaden zu hinterlassen.

Für den Einsatz des Ein-Finger-Zen ist nicht einmal physischer Kontakt notwendig. Es kann auch aus der Entfernung angewandt werden.

Für viele mag dies fantastisch oder abergläubisch wirken, ist aber durch die Lehre des Chi leicht zu erklären. Da unser Körper nur dank der darin fließenden Energie funktioniert, führt eine Unterbrechung eben jenes Flusses zum Stillstand aller Funktionen.


Die 3 ultimativen Shaolin-Künste:

Die Überlieferungen der Kung Fu-Klassiker sprechen von 3 ultimativen Künsten.

Hier eine Auflistung dieser Künste, deren Reichweite und das notwendige Training um sie zu meistern.

  Englisch Deutsch trifft aus benötigtes Training
Shaolin Wahnam Logo Mini One Finger Shooting Zen Ein Finger schießt Zen 36 Schritten 10 Jahre
Shaolin Wahnam Logo Mini Strike Across Space Palm Über Distanz schlagende Hand 72 Schritten 35 Jahre
Shaolin Wahnam Logo Mini Marvellous Fist Die fabelhafte Faust 108 Schritten 50 Jahre


Da die anderen beiden Künste ausschließlich für den Kampf angewendet werden können und sehr viel Zeit über viele Jahre in Anspruch nehmen, konzentriert sich unser Training auf One Finger Shooting Zen. Diese Kunst benötigt zwar auch viel Einsatz und beständiges Üben, kann aber neben dem Einsatz im Kampf auch zur Heilung verwendet werden.

Unser vergleichsweise friedlicher Lebensstil heutzutage verlangt glücklicherweise eher nach Methoden zur Förderung der Gesundheit als zum Kampf. Nichtsdestotrotz haben manche in Shaolin Wahnam spontan, also ohne bewusst darauf hingearbeitet zu haben, auch die „Strike Across Space Palm“ entwickelt.


Ta Chong & Triple Stretch

2 Finger Zen One Finger Shooting wird zum „Ta Chong“ / „Force training on stance“ / „dem Training innerer Kraft am Stand“ gezählt.

Es macht von der Triple Stretch-Methode (dreifaches Strecken) Gebrauch, welche auf Basis der Übungen der Sehnenmetamorphosen entwickelt wurde.

Diese effektive Triple Stretch-Methode ist auch in anderen Künsten und Sets zu finden. Beispiele hierfür sind „Two Finger Zen“, das im Shaolin Flower Set (Fa Kuen) und dem Triple Stretch Set (Tai Hoong Kuen) enthalten ist. „Triple Stretching of Pearl Bridge“ und auch das legendäre „Iron Wire Set” (Thit Seen Kuen) greifen ebenfalls auf diese Methode zurück.


Die legendäre Tigerklaue des südlichen Shaolin Kung Fu

Lead Horse Back to Stable
Lead Horse Back to Stable
One Finger Shooting Zen beinhaltet außerdem auch das Training der legendären Tigerklaue des südlichen Shaolin Kung Fu. Die Tigerklaue findet ihren Einsatz im Chin-Na, der Kunst der Haltegriffe.

Oft wird vermutet, dass die zu Klauen geformten Hände Kratzspuren am Gegner hinterlassen sollen. Dabei ist die Anwendung viel tiefgründiger.

Die 3 Hauptfunktionen der Tigerklaue sind:

  • Sehnen zerreißen / Fun Ken
  • Gelenke ausrenken / Chor Jeet
  • Energiepunkte greifen / Na Yuit


Tiger-Techniken sind dazu gedacht um das „Gu Qi“ zu stärken, die Knochenenergie. Gemeint ist damit die innere Kraft.

Typische Techniken, welche die Tigerklauen zum Einsatz bringen, sind zum Beispiel „Single Tiger Emerges from Cave“, „Hungry Tiger Catches Goat“ und „Lead Horse Back to Stable“.


One Finger Shooting Zen in Shaolin Wahnam

Als Sifu von seinem dritten Meister zu lernen begann, war One Finger Shooting Zen das erste das Sigung Ho Fatt Nam ihm beibrachte. Sigung Ho begründete es damit, dass es um diese Kunst zu meistern die längste Zeit in Anspruch nehmen würde. Daher sei es gut, früh damit zu beginnen. Natürlich hatte Sifu zu diesem Zeitpunkt bereits eine gute Basis durch das Training mit seinen ersten beiden Meistern, Sigung Lai Chin Wah und Sigung Chee Kim Thong, erarbeitet.

Im Lehrplan von Shaolin Wahnam beginnt das Training des One Finger Shooting Zen ebenfalls bereits am Ende des ersten Levels, nachdem mit dem Standtraining eine gute Basis gelegt wurde. Um die Kunst zu meistern, bedarf es aber natürlich Jahre regelmäßigen Trainings.


Ein Finger schießt Zen
One Finger Shooting Zen


Die im Video sichtbaren Vibrationen der Hände entstehen nicht durch muskuläre Anspannung, sondern durch das kraftvoll in den Armen fließende Chi.

Wichtiger Hinweis!
Versuche nicht diese Kunst selbst zu lernen! Bereits beim Erlernen von grundlegenden Qi Gong-Übungen ist es notwendig von einem authentischen Meister angeleitet und beaufsichtigt zu werden. Für eine der höchsten aller Künste gilt dies natürlich umso mehr. Im besten Fall ist das Training Zeitverschwendung. Im schlimmsten Fall kann man durch fehlerhafte Praxis Schaden nehmen.

Es ist also sinnlos bis gefährlich One Finger Shooting Zen alleine zu trainieren. Das Video ist nur als Unterstützung für Schüler von Shaolin Wahnam gedacht.

Die Namen der Sektionen und einzelnen Patterns / Techniken:
Shaolin Wahnam Logo Mini Lifting Sun and Moon Sonne und Mond heben
Shaolin Wahnam Logo Mini Focus Chi at Dantian Chi im Dantian fokussieren
Shaolin Wahnam Logo Mini Two Tigers at Ready Zwei Tiger in Bereitschaft
1. One Finger Shooting Zen
Shaolin Wahnam Logo Mini One Finger Shooting Zen Ein Finger schießt Zen
Shaolin Wahnam Logo Mini Single Tiger Claw Einfache Tigerklaue
2. Double Dragons Emerge from the Sea
Shaolin Wahnam Logo Mini Double Dragons Emerge from the Sea Der Doppeldrache erhebt sich aus dem Meer
Shaolin Wahnam Logo Mini Golden Scissor Hands Goldene Scherenhände
Shaolin Wahnam Logo Mini Double Tiger Claw Doppelte Tigerklaue
3. Poisonous Snake Shoots Venom
Shaolin Wahnam Logo Mini Poisonous Snake Shoots Venom Die Giftschlange spritzt Gift
Shaolin Wahnam Logo Mini Beauty Looks at the Mirror Die Schönheit blickt in den Spiegel
Shaolin Wahnam Logo Mini Single Tiger Claw Einfache Tigerklaue
4. Big Boss Offers Wine
Shaolin Wahnam Logo Mini Big Boss Offers Wine Der große Boss bietet Wein an
Shaolin Wahnam Logo Mini Rolling Thunder Overturns Sky Rollender Donner stürzt den Himmel
Shaolin Wahnam Logo Mini Chi Flow freier Energiefluss


Sifu Wong - One Finger Zen im Schnee

Das Training innerer Kraft wärmt von innen heraus. :)


Autor: Sifu Leonard Lackinger

 




Ähnliche Themen:

Merkmale eines guten Meisters ("Qualities of a good master")
Qi Gong ohne Qi ist heutzutage leider die Norm
Die 3 Entwicklungsstufen und 5 Kategorien des Qi Gong
Tipps für die optimale Qi Gong- und Kampfkunst-Praxis


Links:

Video: One Finger Shooting Zen, Großmeister Wong Kiew Kit
Zen aspects of One Finger Shooting Zen (Q&A Großmeister Wong Kiew Kit)
Chin-Na in One Finger Shooting Zen, Story from Grandmaster Wong's autobiography


Artikelübersicht:

zurück zur Artikelübersicht