Die Fortschritts-Tabelle


Der Normalisierungs-Prozess

Menschen gewöhnen sich sehr schnell an Verbesserungen und nehmen sie für selbstverständlich.

Jeder kennt das. Endlich kauft man sich das langersehnte tolle neue Handy oder Auto und freut sich maßlos darüber. Zwei Wochen später hat man sich so sehr daran gewöhnt, dass es schon nichts besonderes mehr ist.

Dieser Normalisierungsprozess hat durchaus seinen Sinn, schließlich können wir nicht ständig hocheuphorisch herumspringen, weil wir vor 3 Monaten dies bekommen haben und vor 6 Wochen das, ...

Allerdings verleitet er dazu zu vergessen was man eigentlich hat bzw. erreicht hat.

Die Ausübung der Shaolin-Künste kann großartiges bewirken, aber es braucht etwas Zeit und Geduld. Das macht es noch schwieriger Verbesserungen überhaupt wahrzunehmen.

Als Kind ist es sicher jedem mal passiert beim seltenen Besuch von fernen Verwandten oder Familienfreunden mit "Jööö, bist du aber groß geworden" empfangen zu werden. Die Eltern sind da oft überrascht, weil sie das langsame Wachstum aus der Nähe gar nicht wahrgenommen haben.

Auch uns passiert es dank der Praxis unserer Künste immer wieder, dass uns Freunde nach einiger Zeit fragen warum wir plötzlich so strahlen oder jünger aussehen. Selbst fällt es uns aber häufig gar nicht so auf, weil wir "zu nah dran sind".

Gute Werkzeuge um sich die eigenen Erfolge bewusst zu machen sind Erfahrungsberichte zu schreiben und eine Fortschritts-Tabelle zu führen. Außerdem ist auch das Praktizieren von Dankbarkeit eine gute Methode um dem Normalisierungs-Prozess Einhalt zu gebieten.


Die Fortschritts-Tabelle

Die Fortschritts-Tabelle soll unser Vorankommen im Qi Gong, Kung Fu oder Tai Chi Chuan festhalten und uns die dadurch erzielten Erfolge bewusst machen.

Besonders das Überwinden negativer Faktoren wie Schlafprobleme oder Schmerzen führt dazu diese rasch zu vergessen. Auch dies ist natürlich gut so, aber wir sollten nie vergessen was wir erreicht haben, weil noch viele weitere Erfolge auf uns warten.

Gewöhne dir an zumindest einmal pro Woche deinen Fortschritt in die Tabelle einzutragen!

Du kannst die vorhandenen Kategorien verwenden, nicht zutreffende streichen und weitere für dich wichtige ergänzen.

Fülle immer alle Kategorien aus!
1 steht für den besten Zustand den du dir vorstellen kannst.
10 steht für den schlimmsten Zustand den du dir vorstellen kannst.
Im Zweifelsfall trägst du einfach 5 ein.

Du kannst die Tabelle entweder drucken und z.B. in deinen Trainingsraum hängen oder auch am PC ausfüllen.

Hier gibt es die Downloads als:
Excel-Sheet (.XLS)
PDF-Datei (.PDF)


Autor: Sifu Leonard Lackinger

 




Ähnliche Themen:

Ziele und Motivation für die tägliche Praxis
Die Schlüssel zum Erfolg - Wie man ein guter Schüler ist
Tipps für die optimale Qi Gong- und Kampfkunst-Praxis


Links:

 


Artikelübersicht:

zurück zur Artikelübersicht